Wettbewerbe in Honerdingen

Werbepartner der Freiwilligen Feuerwehr Honerdingen

       
     
       
       
       
       
       
       
       
       
Werbepartner
Es ist geschafft !  Kreiswettbewerbe waren voller Erfolg

Nach langer Vorbereitungsphase sind am Sonntag den 23. Juni 2013 die Kreiswettbewerbe in Honerdingen durchgeführt worden. Nachdem sich bereits eine Woche zuvor die Feuerwehren
der Stadt Walsrode im fairen Wettbewerb in Honerdingen gemessen hatten, gingen bei den Kreiswettbewerben insgesamt 31 Gruppen an den Start. Leider war die Resonanz in diesem Jahr
nicht gerade hoch. Lediglich aus 26 Wehren des gesamten Heidekreises gingen Gruppen an den Start. Bei insgesamt 93 Feuerwehren ist dies aufjedenfall steigerungsfähig. Von den 31 Gruppen
kamen alleine 18 Gruppen aus dem Stadtgebiet Walsrode. Nur drei Gruppen kamen aus dem Brandabschnitt Soltau.
Trotz alledem hatte die Feuerwehr Honerdingen in den letzten Wochen versucht, optimale Bedingungen für alle Teilnehmer zu schaffen. Sogar das Wetter spielte mit. Pünktlich vor dem Start der 
ersten Gruppen hörte es auch auf zu regnen. Auch den ganzen Tag über zeigte sich der Wettergott von seiner guten Seite. Die Wettbewerbsbahnen wurden nochmal am Vortag präpariert und
waren in einem sehr guten Zustand. Trotz Unwetterschäden im Laufe der Woche.
 
Auch die Rahmenbedingungen stimmten. So konnte für den ganzen Wettbewerbstag der Brandschutzcontainer der VGH gewonnen werden. Die Besucher konnten sich auf dem Gerätehausvorplatz 
zum Thema Vorbeugenden Brandschutz informieren. Bei zwei Vorführungen wurde unter anderem eine Fettexplosion und mit viel Krach eine Spraydosenexplosion gezeigt. Für die Kinder war eine
große Hüpfburg aufgebaut und an einem Glücksrad wurde für die Hochwasseropfer Spenden gesammelt. Walsroder Geschäftsleute hatten hierfür tolle Preise gestiftet. Ein großer Verkaufsstand für
Feuerwehrbedarf war auch gut von kleinen und großen Besuchern umlagert. Für das kulinarische Wohl wurden verschiedene Speisen angeboten. Auch eine große Kaffee- und Kuchentafel durfte
nicht fehlen. Hier wurde auch wieder das Festbuch zum 75 jährigen Jubiläum der Feuerwehr Honerdingen verkauft. Für eine kleine Abkühlung sorgte ein Verkaufswagen, der viele leckere Sorten Eis
anbot. In der Mittagspause sorgte der Spielmannszug für musikalische Unterhaltung.
Auf den Wettbewerbsbahnen gab es bei allen Gruppen keine Komplikationen, sodass der Zeitplan fast eingehalten werden konnte. Die Siegerehrung konnte somit pünktlich um 16 Uhr beginnen. 
Zahlreiche Gäste waren der Einladung des Kreisfeuerwehrverbandes gefolgt. Zahlreiche kommunale Vertreter, Gemeinde- und Ortsbrandmeister waren genauso vertreten, wie Politiker aus dem
Landtag oder Bundestag. Unteranderem konnte Kreisbrandmeister Uwe Quante Gudrun Pieper CDU,Landtag), Lars Klingbeil (SPD, Bundestag) und Reinhard Grindel (CDU, Bundestag) begrüßen.
Aber auch ehemalige Führungskräfte, wie Ehrenkreisbrandmeister Dieter Schwarze oder Kreisbrandmeister a.D. Hermann Völker waren anwesend. Nach ein paar kurzen Grußworten wurden die
Sieger in den jeweiligen Wertungsklassen verkündet (Extra-Bericht unter Aktuelles). Im Anschluß an die Siegerehrung wurde noch kräftig zusammen gefeiert. Die letzte Gastfeuerwehr verließ erst gegen
20 Uhr das Wettbewerbsgelände. Aufgrund der zwei ersten Plätze und dem dritten Platz der reinen Frauengruppe war aber intern noch lange nicht Schluß. Ein toller, harmonischer und erfolgreicher
Wettbewerbstag endete so erst tief in der Nacht.
 
Die Feuerwehr Honerdingen möchte sich bei allen Gästen und den Wettbewerbsgruppen für die tollen Tage bei den Stadt- und Kreiswettbewerben bedanken. Der Dank geht natürlich auch an die 
vielen fleißigen Hände, an die Unterstützer und an die Sponsoren. Speziell sind hierbei zu nennen:
-        die Eigentümer der Wettbewerbsflächen (Peter Kuhlmann, Carsten Wildung und H.-J. Sandvoss)
-        der Schützenverein für die tatkräftige Hilfe
-        die  vielen Frauen die die Kaffee- und Kuchentafel betreut haben und das Frühstück für die Schiedsrichter vorbereitet haben
-        Horst Lehmkuhl, Carsten Wildung und Cord Sandvoss für den Maschineneinsatz bei der Herichtung des Wettbewerbsplatzes
-        die Kuchenspender für insgesamt 68 Kuchen oder Torten
-        die vielen anderen Sponsoren
-        die vielen anderen fleißigen Hände, die einfach mit angepackt haben, obwohl sie nicht zur Feuerwehr gehören
 
Hier ein paar Impressionen von den Kreiswettbewerben:


 








Register

*
*
*
*
*
*

Fields marked with an asterisk (*) are required.