Wettbewerbsplatz

Werbepartner der Freiwilligen Feuerwehr Honerdingen

       
     
       
       
       
       
       
       
       
       
Werbepartner

Endspurt vor den Wettbewerben

Am Donnerstag den 13. Juni wurde bei sehr feuchten Wetter der Endspurt vor den Stadtwettbewerben eingeläutet. Auf dem Wettbewerbsplatz, auf den Parkplätzen und auf dem Übungsplatz wurden die letzten Arbeiten erledigt. Unteranderem wurden die Hindernisse fertiggestellt, Hinweisschilder aufgestellt und die Verkaufsbuden platziert und mit Versorgungsleitungen angeschlossen.
Nach Rücksprache mit unserem Stadtbrandmeister werden die Wettbewerbe aufjedenfall durchgeführt. Aktuell gibt es, aufgrund des Hochwassereinsatzes an der Elbe, auch keine Abmeldungen bei den Wettbewerbsgruppen. Alle wollen an den Start gehen, obwohl sie während des Einsatzes in Lüchow-Dannenberg oder im Amt Neuhaus nicht üben konnten. Für dieses kameradschaftliche Verhalten wollen wir uns rechtherzlich bedanken und freuen uns auf Euer erscheinen.




Die Hinweisschilder werden fertiggestellt


Das Feuerwehrbanner wird platziert


Während noch aufgebaut wurde, machte die Feuerwehr Benzen ihre Generalprobe


Die Ständer für die Zielkanister werden eingegraben. Keine schöne Arbeit bei dem Regen




Die Getränkebude für die Wettbewerbsbahnen wird aufgestellt


Letzte Absprachen: Für den Samstag werden noch die Aufgabe abgesprochen und verteilt

"Es nimmt langsam Formen an"


Am Samstag den 08. Juni wurde die heiße Phase für die Vorbereitungen der Stadt- und Kreiswettbewerbe eingeläutet. Um 9 Uhr trafen sich die Kameraden der Feuerwehr Honerdingen, um sich weiter um den Wettbewerbsplatz zu kümmern. Bei schönem Wetter waren alle Arbeiten relativ schnell erledigt. Zur Mittagszeit gab es für alle noch eine deftige Erbsensuppe.

Folgende Arbeiten wurden durchgeführt:
- die Flächen um das Gerätehaus wurden gepflegt
- der gesamte Wettbewerbsplatz wurde mit drei Rasenmähertreckern gemäht
- mit Motorsensen wurden die Flächen bearbeitet
- die Fahnenmasten wurden eingegraben
- das Banner wurde aufgehängt
- die restlichen Strom- und Wasserleitungen wurden verlegt (ober- und unterirdisch)
- die Hindernisse wurden aufgestellt
- die Parkplätze wurden gemäht
- die Einfahrt zum Wettbewerbsplatz wurde mit Mineral befestigt


Es wurde mal wieder gemäht


Beim Mähen kommt eine Menge Schnittgut zusammen


Ohne Mampf kein Kampf. Mittagspause


Rasen mähen, Unkraut zupfen, Straße fegen: Alles soll Schick sein.


Wasser- und Stromleitungen wurden über den Weg verlegt


Die Ruhe vor dem Sturm:  Das Banner hängt, der Platz nimmt langsam Formen an

Unwetterschäden auf dem Wettbewerbsplatz

Die Gewitterfront, die in der Nacht vom 19. Juni auf den 20. Juni über den Heidekreis zog, verschonte auch nicht die Feuerwehr Honerdingen. Zwar brauchten die Honerdinger Brandschützer zu keinem Ernstfall ausrücken, aber auf dem Wettbewerbsplatz hinterließ der starke Regen seine Spuren. So wurden die in der Erde eingebauten Wasserentnahmestellen, obwohl sie halb mit Wasser gefüllt waren, durch den vielen Regen nach oben gedrückt. Ein Behälter wurde sogar um 40 cm nach oben geschoben. Ein Wettbewerb ist so am Sonntag nicht möglich. Das Wasser wurde mit Hilfe einer Tauchpumpe aus den Behältern gepumpt. Anschließend wurden sie aus dem Boden gehoben. Am Samstag, wenn die Gruben abgetrocknet sind, sollen die Wasserentnahmestellen wieder hergerichtet werden.


Die Behälter sind durch den vielen Regen aufgeschwommen





Register

*
*
*
*
*
*

Fields marked with an asterisk (*) are required.