News & Info´s

Werbepartner der Freiwilligen Feuerwehr Honerdingen

       
     
       
       
       
       
       
       
       
       
Werbepartner

Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr

Am Mittwoch, den15.01.2020 eröffnete Jugendfeuerwehrwart Oliver Eggerichs die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr und konnte neben den fast vollständig anwesenden Jugendlichen als Gäste den Stadtbrandmeister Volker Langrehr, Ortsbrandmeister Michael Schlüter und Silke Fricke und Christian Biringer von der Kreisjugendfeuerwehr sowie die Stadtjugendfeuerwehrwartin Mareike Seifert begrüßen. Nach dem Jahresbericht von Jugendsprecherin Leonie, die unter anderem vom Kreiszeltlager und verschiedenen Ausflügen berichtete, folgten die Wahlen. Nach insgesamt zehn Jahren als Jugendfeuerwehrwart und vorher als Stellvertreter stellte sich Oliver Eggerichs nicht mehr für diesen Posten zur Wahl. Sein Nachfolger wird Frank Bergmann, der früher schon einmal die Jugendfeuerwehr geleitet hat.
Auch für Tobias Seifert war die Jahreshauptversammlung nach zehn Jahren die Letzte als stellvertretender Jugendfeuerwehrwart. Seine Nachfolger werden Anja Schimmelpfennig und Florian Liebers.
In jedem Jahr wird außerdem das Jugendkommando gewählt, das zukünftig aus Leonie Mayer und Lale Klein als Jugendsprecherinnen und Matti Schlüter und Marie Grote als Schriftwarte bestehen wird.
Für die besten Dienstbeteiligungen wurden Matti Schlüter (0 Fehldienste), Finn Schimmelpfennig (1 Fehldienst) und Julius Kuhlmann (2 Fehldienste) geehrt. Pia Prange, Marie Grote und Melissa Schröder erhielten ebenfalls ein Geschenk für volle Dienstbeteiligung seit den Sommerferien.
Jugendfeuerwehrmann des Jahres wurde Finn Schimmelpfennig. Nach sieben Jahren in der Jugendfeuerwehr wurde Ina Lüpke in die Einsatzabteilung verabschiedet. Die anwesenden Gäste dankten Oliver und Tobias für ihre Arbeit und wünschten dem neuen Führungsteam Erfolg bei ihrer Arbeit und den Jugendlichen viel Freude bei der Jugendfeuerwehr.

 

 

 

Einsatzübung - immer ein besonderer Dienst bei der Jugendfeuerwehr

Der "Einsatz" heute in Honerdingen war glücklicherweise kein richtiger Einsatz sondern die Übung der Jugendfeuerwehr. Bubi und Dirk hatten die Übung für die JF ausgearbeitet und einen Verkehrsunfall simuliert, bei dem ein Auto mit zwei Personen an einem Baum verunfallt war. Eine Person befand sich noch in dem qualmenden Auto und musste gerettet werden und anschließend mit der erlernten Erste Hilfe versorgt werden. Die zweite Person war unter Schock aus dem Auto ausgestiegen und weggelaufen und musste gesucht werden.
Außerdem musste das Auto gesichert und der Brandschutz mit Kleinlöschgeräten sichergestellt werden.
Die Jugendlichen wurden bei der Abarbeitung der gestellten Aufgaben von den Betreuern begleitet, mussten aber trotzdem ihr ganzes Wissen zu den Themen Fahrzeugkunde, Erste Hilfe und Brandschutz einsetzen.

 

 

Jugendfeuerwehr besucht Atemschutzstrecke

Kürzlich besuchte die Jugendfeuerwehr Honerdingen die Atemschutzstrecke an der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Soltau. Die Kinder und Jugendlichen konnten den Mitgliedern der Einsatzabteilung über die Schulter gucken, wie sie ihre jährlich geforderte Belastungsübung absolvierten. Ihnen wurden die verschiedenen Stationen der Anlage erklärt. Außerdem konnten sie selber mal testen, wie schwer der Schlaghammer zu bewegen ist und wie das Laufband funktioniert. Zum Abschluss durften auch alle mal selber durch die verschiedenen Gänge in der Kriechstrecke krabbeln. Allerdings ohne Nebel. Trotzdem waren die Kinder und Jugendlichen von den Aufgaben beeindruckt, die jeder Atemschutzträger einmal im Jahr lösen muss.

 

 

Register

*
*
*
*
*
*

Fields marked with an asterisk (*) are required.