News & Info´s

Werbepartner der Freiwilligen Feuerwehr Honerdingen

       
     
       
       
       
       
       
       
       
       
Werbepartner

Werbefilmdreh für die Stadtjugendfeuerwehr

Am Samstag den 14. Mai wurde ein Kinowerbespot der Stadtjugendfeuerwehr Walsrode gedreht. Drehorte waren in Honerdingen und Düshorn. Ein dreiköpfiges Filmteam drehte in fast fünf Stunden verschiedene Szenen für den 45 sekundigen Film. Aus allen Jugendfeuerwehren des Stadtgebiets Walsrode nahmen Darsteller am Dreh teil. Die Honerdinger "Schauspielerin" war Leni Schlüter, die auch gleichzeitig die Hauptrolle im Film hatte. Nach den Dreharbeiten gab es für alle Darsteller zur Stärkung noch leckere Hotdogs und kühle Getränke.
Der Werbespot wird in den nächsten Wochen zusammengeschnitten und aufgearbeitet. Im September wird es eine Premierenfeier mit vielen Gästen im Capitol Walsrode geben. Dann wird auch der Werbefilm der Einsatzabteilung erstmalig gezeigt, der bereits Anfang April abgedreht wurde. Das Kino wird dann die beiden Werbespots vier Wochen lang im Programm zeigen. Wir sind gespannt auf das Ergebnis.
 
 
 
 
 
 
 
 

Jahreshauptversammlung 2020/21 der Jugendfeuerwehr Honerdingen

Kürzlich eröffnete der neue Jugendfeuerwehrwart Sven-Florian Grote die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Honerdingen und konnte neben den fast vollständig anwesenden Jugendlichen als Gäste den Stadtbrandmeister Michael Schlüter, Ortsbrandmeister Stefan Warnecke, sowie den stellvertretenden Stadtjugendfeuerwehrwart Timo Eitzmann begrüßen.
Aufgrund von Corona war die letztjährige Jahreshauptversammlung ausgefallen und der Jahresbericht von Jugendsprecherin Leonie Mayer gab die Ereignisse der letzten zwei Jahre wieder. So war der Dienstbetrieb der Jugendfeuerwehr zwar über mehrere Wochen ausgesetzt, aber die Kinder und Jugendlichen haben trotzdem so einiges erlebt. So nahm unter anderem eine Gruppe an der Abnahme zur Leistungsspange erfolgreich teil. Hierbei handelt es sich um die höchste Auszeichnung, die ein Jugendfeuerwehrangehöriger innerhalb der Deutschen Jugendfeuerwehr erreichen kann. Außerdem konnten nach einer Prüfung fünf Mitglieder die sogenannte Jugendflamme I entgegennehmen. Aber auch allgemeine Jugendarbeit stand auf dem Programm. So wurde in der Vorweihnachtszeit gemeinsam das Kino besucht. Jugendfeuerwehrwart Sven-Florian Grote konnte außerdem von drei erfolgreichen Altpapiersammlungen im Jahr 2021 berichten. Mit Hilfe der Einsatzabteilung wurden über 39 Tonnen Papier und Pappe gesammelt.
Im Anschluss wurde das Jugendkommando neu gewählt, weil einige Mitglieder von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung wechseln werden. Zukünftig wird Marie Grote als Sprecherin an der Spitze des Jugendkommandos stehen. Unterstützung bekommt Marie Grote von Pia Prange als
stellvertretende Jugendsprecherin und Torben Kirchhoff und Mia Pawlowitz als Schriftwarte.
Für die besten Dienstbeteiligungen wurden Matti Schlüter (0 Fehldienste), Oskar Krüger (1 Fehldienst), Marie Grote und Torben Kirchhoff (2 Fehldienste) geehrt. Jugendfeuerwehrmann des Jahres wurde Torben Kirchhoff. Nach vielen Jahren in der Jugendfeuerwehr wurden Leonie Mayer, Enna Niggemann, Rike Sosna, Finn Schimmelpfennig, Julius Kuhlmann und Matti Schlüter in die Einsatzabteilung verabschiedet. Ebenfalls verabschiedet wurden Konstantin Jasmer und Andreas Schmuck. Sie haben bereits in 2021 die Reihen der Einsatzabteilung verstärkt. Alle bekamen ein kleines Geschenk zur Erinnerung.
Die anwesenden Gäste dankten dem Betreuerteam für ihre Arbeit und wünschten dem neuen Jugendfeuerwehrwart Sven-Florian Grote viel Erfolg bei seiner Arbeit und den Jugendlichen viel Freude bei der Jugendfeuerwehr. Im Jahr 2022 soll es endlich wieder ein normales Jugendfeuerwehr-Jahr geben. Mit Wettbewerben, Ausflügen und Ausbildungsdiensten. Im Anschluss der Versammlung gab es noch ein gemeinsames Essen.
 
 
 
 
 
 

Jugendfeuerwehr wählt neuen Jugendfeuerwehrwart

Am Mittwoch den 08. Dezember fand der Jahresabschlussdienst der Jugendfeuerwehr mit einem besonderen Programmpunkt statt - ein neuer Jugendfeuerwehrwart sollte gewählt werden. Florian Liebers, der in den vergangenen Monaten das Amt kommissarisch übernommen hatte, begrüßte neben den Jugendlichen und Betreuern den Ortsbrandmeister Stefan Warnecke und die Kinderfeuerwehrwartin Mareike Seifert.
Anschließend übernahm Stefan die eigentliche Wahl. Vorgeschlagen wurde von den Jugendlichen Sven Grote, der auch einstimmig für die nächsten drei Jahre gewählt wurde. Er wird weiterhin von den Stellvetretern Florian Liebers und Anja Schimmelpfennig unterstützt, deren Amtszeit noch ein Jahr läuft.
Im Februar, bei der Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung muss die Wahl dann noch von den aktiven Mitgliedern bestätigt werden.
Im Anschluss an den kurzen offiziellen Teil wurden verschiedene Spiele gespielt. Für einen Teil der Jugendlichen war dies der letzte Jugendfeuerwehrdienst, da sie im nächsten Jahr in der Einsatzabteilung unterstützen werden. Da wurde auch gleich noch ein Vergleichsfoto zum ersten JF-Dienst gemacht, denn Enna, Leonie, Rike und Matti sind vor sieben Jahren bereits gemeinsam aus der Kinderfeuerwehr in die Jugendfeuerwehr gewechselt und gehen nun, zusammen mit Finn Und Julius, den Feuerwehr-Weg weiter.
Eine Anmerkung noch:
Alle Anwesenden sind geimpft bzw. getestet gewesen !!!
 
 
 
 
 
 
 

Register

*
*
*
*
*
*

Fields marked with an asterisk (*) are required.