Aktuelles

Werbepartner der Freiwilligen Feuerwehr Honerdingen

       
     
       
       
       
       
       
       
       
       
Werbepartner

Feuerwehr erhält Dankeschön für Einsatz

 
Als sich die Verantwortlichen verschiedener Rettungsorganisationen am Montag den 01. März bei schönen Frühlingswetter am Werkstor der Firma Mondelez in Bad Fallingbostel trafen, konnte sich keiner vorstellen, das schlechtes Wetter vor drei Wochen der Grund des jetzt erfreulichen Besuchs war. Am 07. Februar sorgte Schneefall und mäßiger Wind für lokale Schneeverwehungen. Auch auf dem Dach der Produktionshallen der Firma Mondelez sammelten sich erhebliche Schneemengen unter den dort verbauten Elementen der Photovoltaikanlage. Das Dach drohte durch die Schneelast einzustürzen. Daraufhin wurde durch großen Personaleinsatz das Dach vom Schnee geräumt. Neben den Beschäftigten der Firma Mondelez kamen auch Helfer sämtlicher Feuerwehren der Stadt Bad Fallingbostel und vom THW Soltau und Walsrode zum Einsatz. Zur Eigensicherung waren auch Helfer der DRK Bereitschaft vor Ort. Im Laufe des Einsatzes und zur Ablösung kamen auch Brandschützer der Feuerwehren Oerbke, Bomlitz und Honerdingen hinzu. Nach mehrstündigen Einsatz unter erschwerten Bedingungen bei Minusgraden und starken Wind konnte Vollzug gemeldet werden und das Dach war ausreichend entlastet.
Die Firma Mondelez wollte sich für diesen großartigen Einsatz bei allen Helfern bedanken und händigten an die Verantwortlichen der Rettungsorganisationen diverse Lebensmittel aus der Mondelez-Produktpalette aus. Für die Feuerwehren Bomlitz und Honerdingen übernahm Stadtbrandmeister Michael Schlüter die Produkte, die jetzt in den Ortsfeuerwehren verteilt werden.
Die Feuerwehr Honerdingen sagt Dankeschön.
 
 
 
 
 

Neue Funktionswesten für die Feuerwehr Honerdingen

 
Die Feuerwehr Honerdingen hat neue Funktionswesten nach aktueller Verordnung erhalten. Die Westen ersetzen zwei alte blaue Fahrzeugführerwesten für das Löschgruppenfahrzeug (LF) und das Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) und wurden seinerzeit von der Ortsfeuerwehr aus eigenen Mitteln beschafft. Hinzu kommt eine Funktionsweste für das zukünftige TLF 4000.
Die Funktionswesten sollen die Führungskräfte an den Einsatzstellen schnell kenntlich und ersichtlich machen.
Doch nicht nur die Feuerwehr Honerdingen hat neue Westen erhalten. Die Stadtfeuerwehr hat für fast sämtliche Ortsfeuerwehren im Stadtgebiet Walsrode einheitliche Funktionswesten beschafft. So wurden neben den Fahrzeugführerwesten auch Westen für die Pressesprecher und die Atemschutzüberwachung eingekauft. Für die Einsatzleitfahrzeuge in Bomlitz und Walsrode wurden Westen für die Einsatzabschnittsleiter beschafft. Außerdem führen alle vier Stadtbrandmeister eine neue Einsatzleiter-Weste entweder auf dem KdoW oder dem Privatfahrzeug mit.
Die Ortsfeuerwehren der ehemaligen Gemeinde Bomlitz verfügten bereits über aktuelle Führungswesten.
 
 
 
 
 
 

Baugenehmigung kommt noch vor Weihnachten

Die Feuerwehr Honerdingen wird ab dem Jahr 2021 von einer Ortsfeuerwehr mit Grundausstattung zu einer Stützpunktfeuerwehr.
Der Weg dazu wurde bei der Stadtratsitzung am 25. Juni 2019 geebnet. Hier wurde sich mehrheitlich für den Bau/ Umbau des Gerätehauses Honerdingen ausgesprochen. Bereits eine Woche vorher wurde auf der Sitzung des Verwaltungsausschusses und des Ausschuss für Bürgerdienste grünes Licht gegeben. Somit können die Pläne zum Bau einer neuen Fahrzeughalle, von Umkleideräumen für Männer und Frauen, einer Werkstatt und von Lagermöglichkeiten umgesetzt werden. Lediglich der Sozialtrakt mit Jugendraum, Aufenthaltsraum, Küche und Toiletten bleibt erhalten. Das Investitionsvolumen beträgt ca. 1,4 Millionen Euro. Insgesamt werden drei Fahrzeugstellplätze entstehen. Auch der Vorplatz wird im Rahmen des Dorferneuerungs-Programm umgestaltet. Auch hier wird nochmal ein unterer sechsstelliger Eurobetrag investiert. Schräg hinter dem Gerätehaus wurde eine Fläche angekauft, auf der 24 Parkplätze entstehen sollen.
Noch vor Weihnachten 2020 wird die Baugenehmigung vom Landkreis Heidekreis als Baubehörde erteilt. Anfang 2021 sollen die Ausschreibungen für die einzelnen Gewerke starten. Baubeginn bzw. Abriss des alten Gebäudebestands ist für April/Mai 2021 geplant. Die Fertigstellung für Juni 2022.
In der Zwischenzeit sind auch die Planungen für die Beschaffung eines Tanklöschfahrzeugs 4000 (TLF 4000) auf der
Zielgrade. Die Ausschreibung erfolgt ebenfalls in den nächsten Wochen. Die Auslieferung des TLF 4000 soll bis zum Sommer 2022 in erfolgen.

Register

*
*
*
*
*
*

Fields marked with an asterisk (*) are required.