Aktuelles

Werbepartner der Freiwilligen Feuerwehr Honerdingen

       
     
       
       
       
       
       
       
       
       
Werbepartner

Und nun ist Sommerpause

Beim letzten Dienst vor den Sommerferien werden traditionell die Fahrzeuge in der Halle und die Einsatzkleidung in den Schränken gelassen. Dann steht das Kameradschaftliche im Mittelpunkt und es wird gegrillt oder es werden kleinere Ausflüge unternommen.
Am vergangenen Donnerstag trafen sich die Kameradinnen und Kameraden der Einsatz- und Altersabteilung am Gerätehaus, um sich an Gegrilltem, leckeren selbstgemachten Salaten und Kaltgetränken zu stärken. Unser Ortsbrandmeister Stefan Warnecke begrüßte die gut 30 Anwesenden und gab nochmal einen Überblick zu aktuellen Themen und Terminen. Im Anschluss sollte das gemeinschaftliche Spielen im Mittelpunkt stehen. So konnte man unter anderem Wikingerschach, Indiaca oder Jenga im Großformat spielen. Der ein oder andere ließ es aber auch ein bisschen ruhiger angehen und verfolgte das EM-Spiel zwischen Italien und Spanien am Beamer.
Bis Anfang August finden nun keine Dienste statt und alle können ein bisschen "Sommerferien" von der Feuerwehr machen. Aber eine Ausnahme wird natürlich gemacht: Wenn der Funkmeldeempfänger oder die Sirene zum Einsatz ruft, sind wir natürlich blitzschnell zur Stelle.
Wir wünschen Euch eine schöne Sommerzeit.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Kreiswettbewerbe und Landeswettbewerbe an einem Tag

Am Sonntag den 16.06. fanden der Landeswettbewerb der niedersächsischen Jugendfeuerwehr in Duderstadt statt, zu dem sich auch die Jugendfeuerwehr Honerdingen mit einem siebten Platz eine Woche zuvor qualifiziert hatte. Zeitgleich fanden in Südkampen die Kreiswettbewerbe der Einsatzabteilungen statt, an dem auch zwei Gruppen der Ortsfeuerwehr Honerdingen teilnahmen. Dabei konnte die Gruppe Honerdingen 2 um Gruppenführerin Melanie Schönherr nicht ihren Erfolg von der Vorwoche (Stadtmeister) toppen. Ein kleiner Fehler beim Aufbau des Löschangriffs hatte sich eingeschlichen und sorgte am Ende für einen fünften Platz. Alle anderen Module blieben fehlerfrei. Auch bei der Gruppe Honerdingen 1 wurden beim Löschangriff Fehler notiert. Da beim Kuppeln und bei der Fahrübung keine Fehler hinzu kamen, wurde ein Zielerreichungsgrad von 99,97 Prozent erreicht, was am Ende für Platz drei reichte. Für ganz oben reichte es allerdings bei der Gesamtzeit (Kuppeln und Schlauchwechsel). Hier konnte sich die Gruppe mit einer Gesamtzeit von 36,46 Sekunden mit deutlichen Vorsprung den Siegerpokal sichern. Kreismeister wurde erstmalig die Feuerwehr Ebbingen, vor der Feuerwehr Bommelsen. Beide Gruppen konnten den vollen Zielerreichungsgrad von 100 Prozent erreichen. Den vierten Platz sicherte sich die Feuerwehr Fulde.
Bei der Jugendfeuerwehr lief es leider in Duderstadt nicht so gut. Bei beiden Wettbewerbsteilen notierten die Schiedsrichter insgesamt 20 Fehlerpunkte. Aufgrund der großen Leistungsdichte reichte es deshalb nur für einen 45. Platz. Landesmeister wurde erstmals die Jugendfeuerwehr Nöpke aus der Region Hannover.
 

Ehrungsveranstaltung aufgrund des Winterhochwassers

Am Freitag den 14.Juni hat die Ehrungsveranstaltung des Landkreises Heidekreis anlässlich des Winterhochwassers 2023/24 in den Samtgemeinden Ahlden, Rethem und Schwarmstedt stattgefunden, an der auch Mitglieder der Feuerwehr Honerdingen teilgenommen haben. Andreas Bergmann, Kerstin Bergmann, Finn Schimmelpfennig, Mareike Seifert, Eike Brinkmann und Michael Schlüter haben der Feierstunde in der Heidmark-Halle in Bad Fallingbostel beigewohnt. Sie kamen unteranderem in der Kreisbereitschaft, der technischen Einsatzleitung oder als ELO-Mitglieder zum Einsatz.
Landrat Jens Grote und Samtgemeinde-Bürgermeister Carsten Niemann bedankten sich in Ihren Reden bei der anwesenden Einsatzkräften von DRK, Johanniter, ASB, THW, Bundeswehr, DLRG und Feuerwehr und ließen das Einsatzgeschehen zum Jahresende und -wechsel nochmal Revue passieren. Den Feuerwehreinsatzkräften aus der Stadtfeuerwehr Walsrode wurde im Anschluss die Ehrungs-Bandschnalle des Heidekreises durch den Stadtbrandmeister, seinen Stellvertretern und dem Kreisbereitschaftsführer ausgehändigt. Nach dem offiziellen Teil waren die gut 1000 anwesenden Einsatzkräfte eingeladen, sich bei einem kühlen Getränk und einer Bratwurst nochmal in kameradschaftlicher Runde auszutauschen. Viele machten sich aber gegen 20:30 Uhr auf den Heimweg, um pünktlich den Anpfiff zum Eröffnungsspiel der Europameisterschaft mitzuerleben.
Die Ehrung für acht weitere Kameraden aus Honerdingen, die gestern nicht teilnehmen konnten, wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
 
 
 
 
 
 

 

Register

*
*
*
*
*
*

Fields marked with an asterisk (*) are required.